LED-Lampe GU10 Verbatim PAR16 8 Watt

Art.-Nr.
1415
EAN/UPC-Code: 0023942520115
Hersteller Art. Nr.: 52011

Produkt ist am Lager

zzgl. MwSt., und Versand
370 Lumen, 220-240V, 50/60Hz, 8 W (35 W), Farbtemperatur 2700 K (kaltweiß), Fassung: GU10, PAR16, bis zu 35.000 Stunden Leuchtzeit, 80% Energieersparnis. Sofort Licht: Ja, dimmbar: Nein. 8 W entspricht herkömmliche 35 W Leistung. LED Ersatzlampe für PAR16 Halogenspots. Verbatim 52011. EAN:0023942520115
Technische Daten

GU10 Sockel
220-240 V Spannung
Dimmbar
370 Lumen
4200K Farbtemperatur
800 cd Lichtstärke
35.000 Stunden Lebensdauer
80% Energieeinsparung
CRI >80
Ersatz für 35 W
35,5 Grad Abstrahlwinkel
0.80 Leistungsfaktor
Höhe : 82 mm
Durchmesser : 50 mm
Gewicht : 110 g
Neutralweiß


9LED-Technologie


Eine LED (lichtemittierende Diode) ist ein elektronisches Halbleiter-Bauelement einer bestimmten Materialzusammensetzung. Fließt durch die Diode Strom, wird Licht freigesetzt. Die erste LED von praktischem Nutzen, die für das menschliche Auge sichtbares Licht erzeugte, wurde 1962 entwickelt und emittierte rotes Licht. Diese roten LEDs wurden für (alphanumerische) Anzeigen verwendet. In den Folgejahren wurden blaue, grüne und violette lichtemittierende LEDs entwickelt, zu immer geringeren Kosten bei wachsender Effizienz und einer zunehmenden Lichtkraft. Für die Erzeugung von weißem Licht für allgemeine Beleuchtungszwecke werden in LEDs Phosphore eingesetzt, die das blaue, monochromatische Licht (oft nahe UV-Spektrum) in ein weißes Licht größerer Wellenlänge umwandeln. Die Entwicklung und der Vertrieb von LED-Substraten, Phosphoren und Verkapselungen ist ein Schwerpunkt der Mitsubishi Chemical Holdings Corporation, dem Mutterkonzern von Verbatim.

Die Technologie der LED-Leuchten von Verbatim überzeugt durch Effizienz, Komfort und Nachhaltigkeit. Bei der Umwandlung von Strom in Licht sind LEDs naturgemäß äußerst effizient. Dank der langen Lebensdauer wird weniger Abfall erzeugt und die Umwelt geringer belastet. Die LED-Lampen schaffen einerseits eine wunderbare Atmosphäre, sind andererseits aber auch sehr umweltfreundlich – die Technologie von Verbatim macht es möglich. Alle Modelle erzeugen ein angenehm warmes Licht. Das Design ist modern aber zeitlos, und die Lampen eignen sich als direkter Ersatz für herkömmliche Glühlampen oder Halogenlampen: Alle gängigen Sockel wie E27, E14, GU5.3 und GU10 werden unterstützt.

LED-Lampen sind energiesparend, weisen eine lange Lebensdauer auf und sind stoß- und erschütterungsfest. Es wird keine UV- oder Infrarot-Strahlung abgestrahlt. Alle Modelle sind mit einem Temperaturkontrollsystem (TCS) ausgestattet, um eine Überhitzung zu vermeiden und die volle Lebensdauer zu gewährleisten.


Was ist eine LED? Und warum erfreut sich die LED einer immer größeren Beliebtheit?


Übersicht:
In den letzten Jahren ist die lichtemittierende Diode (LED) Bestandteil unser aller Leben geworden. LEDs werden eingesetzt in dekorativen Leuchten, Taschenlampen, als Hintergrundbeleuchtung für Flachbildschirme, als Statusanzeige in diversen Elektronikgeräten und sogar in Autobremslichtern und Blinkern. Die neuste Entwicklung ist der zunehmende Einsatz von LED-Lampen als Lichtquellen für den allgemeinen Hausgebrauch und im Verkauf. Wir befinden uns gerade erst am Beginn einer neuen Ära neuer Anwendungsmöglichkeiten für LED-Lampen. Von der Verwendung herkömmlicher Glühbirnen wird durch die EU-Verordnung 244 und anderen gesetzlichen Vorgaben zur Senkung des Stromverbrauchs zwingend abgeraten, sie werden daher bald der Vergangenheit angehören.

Aufbau:
Eine LED ist ein elektronisches Halbleiter-Bauelement einer bestimmten Materialzusammensetzung. Fließt durch die Diode Strom, wird Licht freigesetzt. Die erste LED von praktischem Nutzen, die für das menschliche Auge sichtbares Licht erzeugte, wurde 1962 entwickelt und emittierte rotes Licht. In den Folgejahren wurden orange, gelbe, grüne, blaue und violette LED-Chips konzipiert. Die technische Herausforderung lag vor allem darin, die Menge des produzierten Lichts im Verhältnis zur zugeführten Strommenge zu optimieren.

Die Zukunft:
Die Auswahl an LED-Lampen wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Die meisten größeren Hersteller werden dabei für den Retrofit-Markt produzieren und Produkte für die gängigsten Fassungen anbieten. Die Entwicklung der LED hat einen Punkt erreicht, an dem sie ab sofort als Ersatzbirne für herkömmliche 40 W-Birnen eingesetzt werden kann. Ersatzbirnen für Glühlampen bis 100 W werden vor dem 1. September 2012 auf dem Markt erhältlich sein. Nach diesem Datum sind Glühlampen laut EU-Verordnung nicht mehr zulässig. Es wird davon ausgegangen, dass LED-Lampen die meisten anderen Formen von Beleuchtung in Haushalten und Büros/Geschäften in den nächsten Jahren ersetzen werden. LEDs sparen Energiekosten, der Wartungsaufwand ist geringer, und es bieten sich neue kreative Anwendungsmöglichkeiten.

Bauteile einer LED:
-Linse: optisches Bauelement, das das Licht vom Chip in die Strahlenform überführt und seine Richtung vorgibt.
-LED-Chip: Halbleiter-Bauelement, das das Licht emittiert
-Anschlussdraht: ein oder zwei elektrische Anschlussdrähte zum Anlegen des Stroms
-Bonddraht: ein Draht, der den Chip mit dem Anschlussdraht verbindet
-Verkapselung: LED-Bauteil, das den Chip mit der Linse verbindet
-Gehäuse: zum Schutz der LED

LED – Eine gute Wahl für helle Köpfe


LEDs verbrauchen deutlich weniger Energie als herkömmliche Glühbirnen und enthalten keinerlei giftige Substanzen. LEDs findet man heutzutage in fast jedem elektronischen Gerät. Auch wenn sich LEDs schon seit Jahrzehnten allgemeiner Beliebtheit erfreuen, so haben sie doch erst kürzlich Einzug in den Markt der gängigen Haushaltsanwendungen gefunden. 20 bis 40 % des Stromverbrauchs in Haushalten und Büros wird für die Beleuchtung aufgewendet. Durch einen Wechsel zur LED-Technologie lässt sich dieser Anteil auf 5 % senken.

Vorteile von LEDs:
-Hohe Helligkeit und Lichtstärke
-80 % Energieersparnis
-Quecksilberfrei
-25 Jahre Lebensdauer
Verbatim LED PAR16 GU10 Neutralweiß (8 Watt)


Dieses ansprechende Hochvolt-Punktlicht PAR16 ist der ideale Ersatz für Standard-Hochvolt- Halogenlampen. Es zeichnet sich durch eine hohe Energieeffizienz aus und verfügt über ein integriertes Temperatursteuerungssystem, das eine lange Lebensdauer sicherstellt.

Anwendungen
Akzentbeleuchtung und Downlights
in Schaufenstern und Schaukästen
für die gezielte Beleuchtung von Objekten in Läden, Museen, Restaurants usw.


Technische Daten

GU10 Sockel
220-240 V Spannung
Dimmbar
370 Lumen
4200K Farbtemperatur
800 cd Lichtstärke
35.000 Stunden Lebensdauer
80% Energieeinsparung
CRI >80
Ersatz für 35 W
35,5 Grad Abstrahlwinkel
0.80 Leistungsfaktor
Höhe : 82 mm
Durchmesser : 50 mm
Gewicht : 110 g
Neutralweiß


9LED-Technologie


Eine LED (lichtemittierende Diode) ist ein elektronisches Halbleiter-Bauelement einer bestimmten Materialzusammensetzung. Fließt durch die Diode Strom, wird Licht freigesetzt. Die erste LED von praktischem Nutzen, die für das menschliche Auge sichtbares Licht erzeugte, wurde 1962 entwickelt und emittierte rotes Licht. Diese roten LEDs wurden für (alphanumerische) Anzeigen verwendet. In den Folgejahren wurden blaue, grüne und violette lichtemittierende LEDs entwickelt, zu immer geringeren Kosten bei wachsender Effizienz und einer zunehmenden Lichtkraft. Für die Erzeugung von weißem Licht für allgemeine Beleuchtungszwecke werden in LEDs Phosphore eingesetzt, die das blaue, monochromatische Licht (oft nahe UV-Spektrum) in ein weißes Licht größerer Wellenlänge umwandeln. Die Entwicklung und der Vertrieb von LED-Substraten, Phosphoren und Verkapselungen ist ein Schwerpunkt der Mitsubishi Chemical Holdings Corporation, dem Mutterkonzern von Verbatim.

Die Technologie der LED-Leuchten von Verbatim überzeugt durch Effizienz, Komfort und Nachhaltigkeit. Bei der Umwandlung von Strom in Licht sind LEDs naturgemäß äußerst effizient. Dank der langen Lebensdauer wird weniger Abfall erzeugt und die Umwelt geringer belastet. Die LED-Lampen schaffen einerseits eine wunderbare Atmosphäre, sind andererseits aber auch sehr umweltfreundlich – die Technologie von Verbatim macht es möglich. Alle Modelle erzeugen ein angenehm warmes Licht. Das Design ist modern aber zeitlos, und die Lampen eignen sich als direkter Ersatz für herkömmliche Glühlampen oder Halogenlampen: Alle gängigen Sockel wie E27, E14, GU5.3 und GU10 werden unterstützt.

LED-Lampen sind energiesparend, weisen eine lange Lebensdauer auf und sind stoß- und erschütterungsfest. Es wird keine UV- oder Infrarot-Strahlung abgestrahlt. Alle Modelle sind mit einem Temperaturkontrollsystem (TCS) ausgestattet, um eine Überhitzung zu vermeiden und die volle Lebensdauer zu gewährleisten.


Was ist eine LED? Und warum erfreut sich die LED einer immer größeren Beliebtheit?


Übersicht:
In den letzten Jahren ist die lichtemittierende Diode (LED) Bestandteil unser aller Leben geworden. LEDs werden eingesetzt in dekorativen Leuchten, Taschenlampen, als Hintergrundbeleuchtung für Flachbildschirme, als Statusanzeige in diversen Elektronikgeräten und sogar in Autobremslichtern und Blinkern. Die neuste Entwicklung ist der zunehmende Einsatz von LED-Lampen als Lichtquellen für den allgemeinen Hausgebrauch und im Verkauf. Wir befinden uns gerade erst am Beginn einer neuen Ära neuer Anwendungsmöglichkeiten für LED-Lampen. Von der Verwendung herkömmlicher Glühbirnen wird durch die EU-Verordnung 244 und anderen gesetzlichen Vorgaben zur Senkung des Stromverbrauchs zwingend abgeraten, sie werden daher bald der Vergangenheit angehören.

Aufbau:
Eine LED ist ein elektronisches Halbleiter-Bauelement einer bestimmten Materialzusammensetzung. Fließt durch die Diode Strom, wird Licht freigesetzt. Die erste LED von praktischem Nutzen, die für das menschliche Auge sichtbares Licht erzeugte, wurde 1962 entwickelt und emittierte rotes Licht. In den Folgejahren wurden orange, gelbe, grüne, blaue und violette LED-Chips konzipiert. Die technische Herausforderung lag vor allem darin, die Menge des produzierten Lichts im Verhältnis zur zugeführten Strommenge zu optimieren.

Die Zukunft:
Die Auswahl an LED-Lampen wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Die meisten größeren Hersteller werden dabei für den Retrofit-Markt produzieren und Produkte für die gängigsten Fassungen anbieten. Die Entwicklung der LED hat einen Punkt erreicht, an dem sie ab sofort als Ersatzbirne für herkömmliche 40 W-Birnen eingesetzt werden kann. Ersatzbirnen für Glühlampen bis 100 W werden vor dem 1. September 2012 auf dem Markt erhältlich sein. Nach diesem Datum sind Glühlampen laut EU-Verordnung nicht mehr zulässig. Es wird davon ausgegangen, dass LED-Lampen die meisten anderen Formen von Beleuchtung in Haushalten und Büros/Geschäften in den nächsten Jahren ersetzen werden. LEDs sparen Energiekosten, der Wartungsaufwand ist geringer, und es bieten sich neue kreative Anwendungsmöglichkeiten.

Bauteile einer LED:
-Linse: optisches Bauelement, das das Licht vom Chip in die Strahlenform überführt und seine Richtung vorgibt.
-LED-Chip: Halbleiter-Bauelement, das das Licht emittiert
-Anschlussdraht: ein oder zwei elektrische Anschlussdrähte zum Anlegen des Stroms
-Bonddraht: ein Draht, der den Chip mit dem Anschlussdraht verbindet
-Verkapselung: LED-Bauteil, das den Chip mit der Linse verbindet
-Gehäuse: zum Schutz der LED

LED – Eine gute Wahl für helle Köpfe


LEDs verbrauchen deutlich weniger Energie als herkömmliche Glühbirnen und enthalten keinerlei giftige Substanzen. LEDs findet man heutzutage in fast jedem elektronischen Gerät. Auch wenn sich LEDs schon seit Jahrzehnten allgemeiner Beliebtheit erfreuen, so haben sie doch erst kürzlich Einzug in den Markt der gängigen Haushaltsanwendungen gefunden. 20 bis 40 % des Stromverbrauchs in Haushalten und Büros wird für die Beleuchtung aufgewendet. Durch einen Wechsel zur LED-Technologie lässt sich dieser Anteil auf 5 % senken.

Vorteile von LEDs:
-Hohe Helligkeit und Lichtstärke
-80 % Energieersparnis
-Quecksilberfrei
-25 Jahre Lebensdauer
Akzeptieren

Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren